Der Fuhrpark der FF Ebelsberg

Der Freiwilligen Feuerwehr Ebelsberg stehen zur Erfüllung ihrer Aufgaben 3 Fahrzeuge + 1 Anhänger („Deko“-Anhänger) zur Verfügung. Diese Fahrzeuge sind Eigentum der Stadt Linz und werden von der Stadt Linz finanziert bzw. erhalten. Weiters wurde aus Eigenmittel der FF Ebelsberg ein weiterer Anhänger angeschafft um div. Gegenstände für den Feuerwehrdienst transportieren zu können.

Überblick über die Fahrzeuge:

  • TLF A-3000: Tanklöschfahrzeug mit Allradantrieb und 3000 Liter Wassertank
  • LFB-A1: Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb
  • KDOF: Kommandofahrzeug bzw. Mannschaftstransportfahrzeug
  • „Deko“-Hänger: Dekontaminationsanhänger für „Gefährliche Stoffe“-Einsätze
  • Mehrzweckanhänger: Anhänger für Transporttätigkeiten

TLF A-3000

Das TLF (Tanklöschfahrzeug) führt die für einen Löschangriff notwendige Ausrüstung mit. Das Fahrzeug ist mit einem 3000 Liter fassendem Wassertank ausgeführt, zusätzlich ist ein 300 Liter fassender Schaummitteltank mit direktem Pumpenzumischer eingebaut. Das Fahrzeug verfügt über eine Schaltautomatik, Allradantrieb sowie zuschaltbare Differntialsperre, außerdem über einen Wasserwerfer welcher mittels Joystick von einer Person gesteuert werden kann. Weiters ist das Fahrzeug an der Hinterachse über die Luftfederung absenkbar, was die Entnahme der 3-teiligen Schiebeleiter am Heck des Fahrzeuges wesentlich erleichtert. Besetzt wird das Fahrzeug von 6 Mann (1 Maschinist/Kraftfahrer, 1 Gruppenkommandant, 3 Atemschutzträger, 1 Feuerwehrmann)

LFB-A1

Das LFB (Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung) ist ein Fahrzeug, dass sowohl zur Brandbekämpfung als auch zur „Technischen Hilfeleistung“ verwendet werden kann. Der Unterschied zu einem TLF ist zum einen der nicht vorhandene Wassertank, zum anderen die erweiterte technische Ausrüstung. A1 weist auf den permanenten Allradantrieb hin und bezieht sich auf die kleinere der beiden Bauvarianten.
Ein Universalfahrzeug, dass sowohl bei der Brandbekämpfung als auch bei technischen Einsätzen verwendet wird.
Besetzt wird das Fahrzeug von 9 Mann, einer sogenannten Löschgruppe oder technischen Gruppe.

KDOF

Das KDOF (Kommandofahrzeug) der FF Ebelsberg dient als Nachschubfahrzeug, als Fahrzeug für Dienst- oder Besorgungsfahrten bzw. als eigenständiges Fahrzeug bei Sturm- oder Hochwassereinsätzen. Das Fahrzeug verfügt über 9 Sitzplätze.

„DEKO“-Anhänger

DEKO bedeutet Dekontamination und ist gleichzusetzen mit dem Entfernen von gefährlichen Verunreinigungen (Kontamination) von Personen, Objekten oder ungeschützten Flächen und gehört damit zum Atomaren Biologischen Chemischen – Schutz. Dieser Anhänger dient bei Schadstoffeinsätzen zur Dekontamination, in Kombination mit dem WLA-DEKO der Berufsfeuerwehr Linz kann eine komplette Dekostraße aufgebaut werden. Der Anhänger wird mit dem TLF zur Einsatzstelle gezogen.

Die FF Ebelsberg wurde 2005 mit dem Deko-Konzept der Stadt Linz beauftragt. 2013 wurde der Anhänger dann schließlich von der Hauptwache der Berufsfeuerwehr Linz ins Feuerwehrhaus der FF Ebelsberg verlegt. Einsatzgebiet für den Deko-Anhänger ist der gesamte Bezirk Linz-Stadt.

 

Mehrzweck-Anhänger

Die FF Ebelsberg schaffte aus 100% Eigenmitteln (welche durch Sammelaktionen bzw. Festaktivitäten erwirtschaftet wurden) diesen Mehrzweck-Anhänger an. Er dient auf der einen Seite bei „Technischen Einsätzen“ zum Transport der benötigte Ausrüstungsgegenstände an die Einsatzstelle, auf der anderen Seite wird dieser Anhänger auch zum Transport für Festinventar, div. Inventar oder Grünschnitt verwendet.